BD Ripper Software gesucht...

Discussion in 'Allgemeiner Chat' started by Moonie, May 12, 2012.

  1. Moonie

    Moonie Well-Known Member

    Hallo,

    ich hoffe man kann mir helfen, ich nehme AnyDVDHD um die BDs auf die HDD zu rippen.
    Nun will ich von dem Scheiss verbuggten DVDbug (DVDfab) wegkommen und würde gerne eine BD Rippersoftware nutzen.
    Bitte kein OneKlickTool und bevorzugt Commandline basierend.
    Mein Ziel wäre es eine Batch Datei zu haben (da ich sowieso immer die selben Einstellungen vorzuge) wo ich dann einfach die M2TS Datei aus der AnyDVD Ausgabe in den Ordner kopiere und das Commandline Tool erzeugt mir dann entweder eine AVI z.b. im Xvid/DivX oder H264 ggf evtl auch eine MKV.
    Klar für MKV könnte ich MKVmerge nehmen, nur da kann ich nichts komprimieren/recodieren.

    Am liebsten wären mir folgende Funktionen:

    *Container AVI/MKV
    *Codec H264/XVID/DIVX
    *Auflösung nach belieben einstellbar da es auch teils zu einer SD Auflösung recodiert wird
    *Audio copy/AC3/MP3 /Audiospur entfernen

    *schnell wäre noch eine super draufgabe :)

    Ich hab eine Lizenz für Nero Platinum HD 10 aber das macht mir teils die Sachen zu vollautomatisch :)



    Danke schonmal
     
  2. MAD MUX

    MAD MUX Active Member

    Hallo !
    Hol Dir doch das Programm BDRebuilder , mit diesem Programm kannst Du
    Blurays sehr gut bearbeiten .
    Ausführliche Hilfestellung gibt es im Forum Blurays reencoden .
    Zum brennen empfehle ich Imgburn .
     
  3. Moonie

    Moonie Well-Known Member

    hi danke für deine antwort.
    das programm hatte ich ja schon im auge, aber es kann mir keine xvid dateien draus machen oder?
     
  4. Loonier

    Loonier Well-Known Member

    Ein sehr gutes Frontend finde ich ist MeGUI (erfordert aber entsprechend Einarbeitung); etwas einfacher z.B. AVIDemux.
    Auch wenn mit Einschränkungen möglich macht h264 im AVI Container wenig Sinn.
     
  5. parad0x

    parad0x Member

    Hallo!

    Also ich benutze am liebsten StaxRip, das kann ziemlich viel, u.a. DivX, Xvid, H264...

    Hier der Link:

    http://staxmedia.sourceforge.net/

    Das oben genannte MeGUI war mir, genauso wie RipBot264 irgendwie zu konfus....

    Viel Erfolg !!

    //parad0x
     
    Last edited: Jun 24, 2012
  6. Moonie

    Moonie Well-Known Member

    warum sollte es wenig sinn machen?

    avi ist auch n container wie MKV was ich da reinpresse ist doch egal, hauptsached as wiedergabe gerät erkennt das was nach dem "." kommt und das ist meist avi



    @parad0x
    vielen dank :) :rock::bowdown:

    PS: bist du wirklich DER parad0x was ich glaube oder ist das nur zufall? :D
     
  7. parad0x

    parad0x Member

    Nee, das ist Zufall. Ich bin in Foren nicht sonderlich aktiv, meist je nach Lust und Laune...

    Hoffe trotzdem ,dir geholfen zu haben ! 8)
     
  8. Loonier

    Loonier Well-Known Member

    @moonie
    Warum einen modernen Codec verwenden, wenn dessen Hauptvorteile im AVI Container gar nicht, oder nur teilweise mit Hacks nutzbar sind ?
    Wenn die AVI bei dir funktioniert erfüllt sie zwar einen Zweck, viel Sinn ergibt die Kombination h.264 & AVI dennoch nicht.
     
  9. parad0x

    parad0x Member

    Kann dem nur beipflichten. AVI ist veraltet, bietet im Gegensatz zu MKV kaum Features und XviD/DivX sind in Zeiten von H.264/AVC schrecklich ineffizient...
     
  10. Gundolf

    Gundolf Active Member

    Hallo,

    Bin auch auf der Suche nach einer kompfortabeln BD-Ripper Software. Hatte mir eigentlich schon "DVDFab Blu-ray Copy + Blu-ray Ripper" ausgesucht. Bin mir aber auch nicht unbedingt sicher ob die 100 EUR sein müssen.

    In erster Linie geht es mir darum, eine Bluray, nach MKV zu wandeln. Und zwar OHNE DAS REENCODET wird. Die Software sollte erst mal zuverlässig die Bluray erkennen, so wie in etwa BDInfo. Dann wähle ich einfach per Häckchen aus was ins MKV gepackt werden soll. Mit der Möglichkeit eigene Kapiteldateien einzufügen, und die Audiospuren ggf nach AC3 mit gewünschter Bitrate/downsampling usw. zu encoden. Schön wäre es auch SRT-Dateien einbinden zu können.

    Was wäre denn da im Bereich Freeware zu empfehlen ?

    Bisher mache ich das alles zu Fuß, sprich wie in den Tutorials z.T. beschrieben. (AnyDVD-HD ist vorhanden)

    Gruß Gundolf
     
  11. Moonie

    Moonie Well-Known Member

    auf alle faelle auf KEINEN fall fab, diese software ist so verbuggt das teilweise nichtmal ein remux ordnungsgemaes funkt.
    ich schreib dir was du braucht wenn ich zuhause bin.
    inzwisxhen google nach eac3to und mkvmerge :)
    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
     
  12. Gundolf

    Gundolf Active Member

    Ok, danke.

    Eac3to ist mir ein Begriff, mkvmerge verwende ich schon immer.

    Ich wollte es mir ein wenig einfacher machen und nicht jede Aktion einzeln starten, und nicht die ganze Zeit vor dem PC sitzen.

    Gruß Gundolf
     
Loading...